Vita

Mit meiner Kunst stelle ich Fragen. Indem ich Normales und Übersehenes in den Mittelpunkt stelle, indem ich Dinge in neuen Kontext stelle, werden Details sichtbar, Absurdes wird erkennbar, Übersehendes wird wahrnehmbar. Ich beantworte die gestellten Fragen nicht, das überlasse ich den Betrachenden.

Nach vielen Ausflügen in diverse Materialien und Formen bin ich bei der Art zu arbeiten angelangt, bei der ich mich zuhause fühle. Und erstaunlicherweise komme ich hiermit meinen künstlerischen Anfängen recht nah. Also offenbar auch auf meinem persönlichen Weg wichtig: der Kreis.

Vielleicht ist es das tiefe Eintauchen in andere Kulturen, das meinen Blick auf  Details und die Natur gelenkt hat. Jahrelange Aufenthalte in verschiedenen Ländern (vor allem Japan, aber auch Kalifornien, Spanien, Palau, Thailand, Sri Lanka), die jeweils völlig andere Natur und der unterschiedliche Umgang mit ihr haben mich tief geprägt.

In der Kunst bin ich Autodidaktin. Der Sprung von Tokyo, einer der größten und schrillsten Städte der Welt, zunächst in das schwermütig-beschauliche Goslar im düsteren Harz vertiefte meine künstlerische Auseinandersetzung mit Welt und Umwelt und dort begann meine Arbeit, Zusammenhänge zu suchen.

Vielleicht sind es auch diese räumlichen Sprünge in meinem Leben, die mich auf die Spur des immer und überall gegenwärtigen Wandels gebracht haben. Dieser Wandel, der notwendig ist für Wachstum und Entwicklung, der immer und überall präsent ist, der also eigentlich zu uns gehören sollte wie das Atmen, uns aber vielmehr tief verunsichert. Ein faszinierendes Rätsel.

Jetzt zuhause vor den Toren Hamburgs.

ENGLISH

…..

Foto: Mathias Mensch

Ausstellungen:

Dauerhaft und mit wechsenden Werken vertreten in
Galerie Anne Zimmer, Wextraße 28, Hamburg (Neustadt)

03. Juli – 05. Juli 2020 (wg. Corona abgesetzt)
Millerntorgallery, Millerntorstadion, Hamburg

13. März – 15.März 2020 (wg. Corona abgesetzt)
HanseArt Kunstmesse,  MuK Musik und Kongresshalle Lübeck

04. November – 13. Dezember 2019
Galerie Esfandiary,  Dorette-von-Stern-Straße 11, Lüneburg.
Die Vernissage findet statt am 08. November um 18.00 Uhr – Ihr seid hiermit herzlich eingeladen.

26. / 27. Oktober 2019
altonale Kunstherbst, Henkel/Schwartzkopff-Gelände, Hohenzollernring 127, Hamburg Ottensen

 

 

Veröffentlichungen:

in:Sew Somerset“, Herausgeber: Stampington-Verlag; Sommerausgabe 2018

Beitrag über die technischen und inhaltlichen Hintergründe meiner TeaDreams

in:Artists of Social Media“, Herausgeber: Thirty5Eleven, Megan Bauer; 2017

Beitrag über meine TeaDreams und Hintergründe über meine künstlerische Arbeit

Aktuell auf Instagram:

2 weeks ago
2 weeks ago
2 weeks ago
4 weeks ago